Ägypten
  • Ägypten

     Ägypten - Rotes Meer

    Die vielfältige Unterwasserwelt Ägyptens zieht jedes Jahr viele Taucher in Ihren Bann
    und ist daher immer noch eine der Top Tauchdestinationen für Taucher aus ganz Europa.
    Nur ca. 4 Flugstunden von Deutschland entfernt ist  Ägypten ein beliebtes Ziel für Tauchreisen und Tauchsafaris im Roten Meer.
    Die Metropolen wie Hurghada, El Gouna, Marsa Alam, El Quseir und der Sinai bieten zahlreiche, beeindruckende Tauchspots.

    El Gouna  wird nicht zuletzt wegen seines mediterranen Flairs  das Venedig des Roten Meeres genannt und liegt 30 km nördlich von Hurghada entfernt. Eine moderne Ferienoase mit internationalem Flair und aussergewöhnlich hohem Erholungswert.
    Das exklusivste Reiseziel des Roten Meeres erstreckt sich über einen 10 km langen Sandstrand mit einer einzigartigen Lagunenlandschaft,  in der sich eine Reihe schöner 3 – 5 Sterne Hotels, Golfplätze, Restaurants und hervorragender Tauchbasen angesiedelt haben.
    Nach Sonnenuntergang bietet das Stadtzentrum El Gounas „Kafr El Gouna“ genannt, ein reichhaltiges Angebot an  Shoppingmöglichkeiten, Discotheken, ausgezeichneter Restaurants und Bars.

    Hier treffen sich Gäste und Einheimische. Das Stadtzentrum wurde im traditionellen ägyptischen Stil gebaut, mit Innenhöfen, verwinkelten Durchgängen und Kuppeln, umgeben von türkisblauen Lagunen.
    El Gouna ist ein wahres Tauchparadies, die bekanntesten Tauchplätze und ganz besonders die berühmten Wracks von Abu Nuhas liegen hier nur eine knappe Stunde Bootsfahrt entfernt. Wracks wie die Giannis D.,Chrisoula, die Carnatic und  die Rosalie Moller sind nur einige der unzähligen Tauchspots von El Gouna.
    Selbst zur Thisselgorm werden regelmässig Törns angeboten, insgesamt werden ca. 30 Tauchplätze von
    El Gouna aus regelmässig angefahren.

    Die Gegend um Marsa Alam zählt zu den schönsten Tauchrevieren der Welt und noch zu den wenigen Tauchgebieten des Roten Meeres ohne Massenandrang. Es ist idealer Ausgangspunkt für entspannte Tagestouren zu exzellenten Tauchspots.
    Hier gibt es für jeden etwas, seien es Tauchgänge direkt vom Strand aus, mit dem Auto zu den etwas abgelegenen Buchten oder mit dem Boot zu einem der legendären Riffe wie Elphinstone, Abu Dabbab und Samadai Reef (Dolphin House). Die Wände des berühmten Elphinstone Riffs die tief ins Blaue fallen und üppig mit Weichkorallen, Schwämmen, Gorgonien und Farnen bewachsen sind, ziehen jeden in seinen Bann. Häufig gibt es an der endlos abfallenden Steilwand zahlreiche Haiarten bis hin zum Longimanus zu sehen.Abu Dadab (Swim through’s und Höhlen) und Samadai Reef (große Delphin-Schulen) sind weitere Highlights.


    SOMA BAY
    Sowohl für Anfänger als auch für bereits fortgeschrittene Taucher bietet Soma Bay einmalige Möglichkeiten
    in die wunderschöne Unterwasserwelt einzutauchen und fantastische Tauch-Spots zu erkunden.
    Das einzigartige Hausriff  der Soma Bay erstreckt sich über einen Kilometer Länge und ist bequem über einen 420 Meter langen Steg zu erreichen. Eine Flotte von Tauchbooten am Hafen von Soma Bay bietet Zugang
    zu den zahlreichen anderen Tauchplätzen um Safaga. Die Tauchplätze der Region haben den Vorzug, dass
    sie weniger besucht sind als andere im Roten Meer aber gleichzeitig eine grosse Vielfalt an Korallengärten, Steilwänden und Wracks bieten, so dass jeder Taucher voll auf seine Kosten kommt.

    Soma Bays farbenprächtiges Hausriff erstreckt sich von Shaab Saiman, der Landzunge im Norden bis hin zur südlichen Spitze Ras Abou Soma, auch ‚Bay Point’ genannt. Der kilometerlange Abschnitt wimmelt von buntem Unterwasser-Leben.
    Nur einige Meter von der Spitze der Halbinsel entfernt liegt das Juwel Soma Bays: Tubya Arbaa.
    Obwohl der arabische Name vier verspricht, erstrecken sich in Wirklichkeit sogar sieben Säulen mit verschiedensten Korallenarten auf dem sandigen Meeresboden. Dort können Fahnen- und Feenbarsche, Gärten von Weichkorallen, Kugelfische, Rotfeuerfische und der gelegentlich auftauchende Napoleon-Fisch bestaunt werden. Zwei andere fabelhafte Tauchplätze sind Ras Umm Hesiwa und Shaab Saiman, An beiden kann bei guten Wetter-Bedingungen alles gesehen werden, wovon Taucher träumen: Muränen, Weißspitzen Riffhaie, Krokodilfische und Barrakudas.

    Andere berühmte Tauchplätze der Region befinden sich nur eine kurze Bootsfahrt entfernt. Das Panorama Riff und Abou Kafan sind sehr eindrucksvoll. Andere großartige Tauchplätze sind Hal Hal, Shaab Shehr, The Tubyas, The Gamuls und natürlich das Wrack, der ‘Salem Express’.

     

    DAHAB ist eines der ältesten und bekanntesten Tauchgebiete des Roten Meeres, einige der schönsten und spektakulärsten Tauchspots des Sinai befinden sich in unmittelbarer Nähe. Dahab liegt an der Ostküste der Sinaihalbinsel am Golf von Aqaba. Die Fahrt vom Flughafen Sharm el Sheikh nach Dahab dauert ca. 1 Stunde und führt durch eine wunderschöne Wüsten- und Gebirgslandschaft .
    Viele Tauchplätze können hier von Land aus erreicht werden, mit einer kurzen Jeepfahrt oder als besonderes Highlight mit einer Kamelsafari.
    Bars, Restaurants und Cafés liegen hier direkt am Meer, man kann überall auf bequemen Kissen und Sofas entspannen, das Meer und die Sonne genießen und den Leuten beim obligatorischen Shisharauchen (Wasserpreife ) zusehen. Dahab verfügt über ein  nettes, breitgefächertes Repertoire an Bars und Restaurants, die einen nachmittäglichen oder abendlichen Besuch durchaus wert sind. Im Sinai ist es das ganze Jahr über durchgehend warm, die Wassertemperaturen bewegen sich zwischen 22 Grad im Winter und 28 Grad im Sommer.
    Das Saumriff zieht sich in unmittelbarer Nähe des Ufers entlang - die intakten Korallenriffe sind deshalb vom Ufer aus leicht zugänglich.

     

    RH9987
    EGouna
    Delphine
    DahTRH-K003
  • Dahab
  • El Gouna
  • Soma Bay
  • Marsa Alam
  • Preise
  • Anfrage

© Copyright 2011. All rights reserved Huebner Tauchreisen.